Leitstellenverbund und neue Einsatzkürzel !!

In den letzten Wochen sind die finalen Arbeiten zum Zusammenschluss im LAWZ Leitstellenverbund in die Zielgerade eingebogen. Die Bezirksalarmzentrale Villach-Stadt (ELS-V) sowie die Leitstelle der Berufsfeuerwehr Klagenfurt (ELS-K) wurden in den LAWZ Leitstellenverbund integriert. Der Verbund-Probebetrieb hat somit begonnen und wird in den nächsten Wochen mit begleitenden Arbeiten der Funkwerkstatt KLFV und der Fa. Eurofunk im Funknetzbereich erweitert, sobald die allgemeine Corona-Situation dies zulassen wird.

Die Partner im Leitstellenverbund (LAWZ, ELS-V und ELS-K) arbeiten somit im Einsatzleitsystem des Verbundes und liefern dabei wesentliche gegenseitige Unterstützungen und Ergänzungen.

Die bisher eingelangten Rückmeldungen der Kärntner Feuerwehren machte es erforderlich, den Schlag- und Stichwortkatalog zu optimieren bzw. anzupassen. Der Bereich „Balkonbrand“ sowie „Brand Wand/Zwischendecke“ wurde aufgrund des bisherigen zu hohen Kräfteansatzes auf das Stichwort B3/B3 Person verschoben. Ein „Silobrand“ wird zukünftig mit dem Stichwort B4 disponiert.

Ein Brand eines Trafos ist zukünftig ein „Brand Strom/Elektroanlage im Gebäude“ mit dem STW B3  oder ein „Brand Strom/Elektroanlage im Freien“ mit dem STW B2.

Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall finden sich zukünftig im Bereich „VU Sicherungsarbeiten“, da die Tätigkeiten der Feuerwehren auch im besonderen Masse mit der Herstellung einer sicheren Einsatzsituation vor Ort im Zusammenhang stehen. (Absichern Unfallstelle, Sicherung der betr. Fahrzeuge etc.)